Optional sidebar menu
Social media
Kontakt Information
Address

Am Freizeitgelände 3

76461 Muggensturm

Email

info@tc-muggensturm.de

Phone

+49 7222 526 68

NewsDetails

Spielberichte

Und es hat schon wieder geklappt!

Zum zweiten Mal haben die Herren 65 die Meisterschaft in der 1. Bezirksliga geschafft. Mit 8 : 0 Punkten und 21 : 3 Matsches wurde der Titel souverän nach Hause gefahren. Die Spiele wurde alle sicher 5 : 1, 6 : 0, 6 : 0 und 4 : 2 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch den Spielern Fritz Hofmeister, Gerd Hoyer, Robert Maier, Eddie Müller, Herbert Küchler, Bernhard Lumpp, Herbert Hartmann, Hubert Käsling, Michael Fischer und Lothar Eichfeld. Und jetzt drücken wir den 60ern in der Badenliga beide Daumen. Ihr habt es in der Hand, auch Meister zu machen.

Herren 60 weiter ungeschlagen!

Mit einem 6:3 Heimsieg gegen den SV Schopfheim, festigten die Herren 60 mit vier Punkten Vorsprung ihre Tabellenführung in der Tennis-Badenliga.

Mit dem Siegen in den Einzelbegegnungen durch Alexander Schwan, Hans Merklinger, Robert Laub und Albert Schulz, wurde der Grundstein zum sicheren Heimsieg gelegt.

Kommenden Samstag empfängt man, wieder auf eigener Anlage, den TC 1998 Karlsruhe.

(h.m.)

Die nächste Hürde wurde gemeistert

Am Sonntag ging es für die Muggensturmer Damen gegen die Damen vom TC Grün-Weiß Baden-Baden und zugleich Tabellenzweiten. Die erste Runde bestritten Dulce Sampieri an Pos. 2, Marisa Schätzle an Pos. 3, sowie Xenia Dony an Pos. 6. Keine der Drei hatte große Probleme und somit brachten sie uns schnell mit 3:0 in Führung. Die zweite Runde wurde schon etwas spannender, hier traten Chloé Schätzle an Pos. 1, Tamara Essig an Pos. 4, sowie Annik Freitag an Pos. 5 an. Während Chloé und Annik ihren ersten Satz verloren, erkämpfte sich Tamara die Satzführung mit 7:5. Im zweiten Satz lief es für sie dann besser und gewann ihn deutlich mit 6:3. Chloé kämpfte sich währenddessen zurück ins Match und sicherte sich den 2. Satz mit 6:3. Der Match-Tiebreak war nun entscheidend. Trotz des Asses zu Beginn, lag sie schnell mit 1:6 hinten, doch wie es im Tennis nun mal so ist, kann sich diese Führung schnell mal ändern. Sie kämpfte bis zum Schluss und gewann den entscheidenden Satz mit 10:7. Annik musste sich leider auch im zweiten Satz ihrer Gegnerin geschlagen geben. Der vierte Sieg in Folge war somit bereits nach den Einzeln entschieden. Das 1. Doppel bestritten die Schätzle-Schwestern und gewannen es mit 7:6 6:3. Das 2. Doppel bekamen Dulce und Xenia geschenkt, da die Gegnerinnen verletzungsbedingt aufgaben. Das 3. Doppel wurde schließlich auch noch souverän von Tamara und Annik gewonnen. Der deutliche 8:1 Sieg zeigte mal wieder den Kämpfergeist der Mädels.

Der Aufstieg scheint somit immer mehr in greifbarer Nähe. Wir freuen uns auf das Heimspiel gegen den MTV Karlsruhe 2 am 28.06 und hoffen auch hier wieder viele Zuschauer begrüßen zu dürfen!

TSG DJK Bruchsal – Herren I

Am Sonntag, den 21.06. bestritt die erste Herrenmannschaft des TC RW Muggensturm das erste Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft DJK/TSG Bruchsal. In der ersten Runde begannen wie immer Matthieu Schätzle, Tobias List und Tobias Keller. Matthieu spielte super und gewann sein Match souverän mit 6:0 6:0. Die beiden Tobias, hatten starke Gegner erwischt und die beiden Spiele mussten jeweils im Match-Tie-Break des dritten Satzes entschieden werden. Tobias K. konnte diesen für sich entschieden, Tobias L. musste sich leider geschlagen geben. Javier Herrera durfte nach dem schnellen Sieg von Matthieu früh beginnen. Auch er musste sich an diesem Tag mit einem starken Gegner auseinandersetzen. So ging es auch bei ihm in den Match-Tie-Break in welchem er sich leider geschlagen geben musste. Fabian List und Pascal Dony erwischten beide einen guten Tag und konnten ihre Gegner beide in zwei Sätzen schlagen. Somit stand es nach den Einzeln 4:2 für den TC RW.

Es genügte somit ein Doppelerfolg, um die Begegnung für sich zu entscheiden. Es spielten Fabian und Tobias L., Javier und Tobias K. sowie Matthieu und Pascal. Alle drei konnten die Doppel gewinnen. Das Endresultat stand somit fest, ein 7:2 für die Herren aus Muggensturm.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung!

Am kommenden Sonntag geht es auf heimischer Anlage gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus Bühl.

Über zahlreiche Unterstützung freuen wir uns.

TC RW Durmersheim – Herren 40

Die Herren 40 konnten ihren Siegeszug auch beim TC RW Durmersheim 2 mit 6:3 fortsetzen. Dabei waren die Startvoraussetzungen diesmal recht ungünstig: Nicht nur, daß mit André Hoch und Axel Kohlbecker zwei bislang unbesiegte Spieler nicht dabei sein konnten, dann sagte am Samstagmorgen auch noch der für Punkt 6 eingeplante Bernhard Lumpp kurzfristig wegen Verletzung ab. Für ihn mußte kurzfristig Zoltan Wisinger einspringen, der wegen seiner bevorstehenden OP eigentlich in dieser Saison gar nicht fürs Einzel vorgesehen war, und der dann seinen Punkt leider auch dem Gegner überlassen mußte, ebenso wie Andreas Faltusz gegen eine sehr starke Nr. 5. Da Michael Heymann, Stefan Lumpp und Jürgen Weber mit souveränen Zweisatzsiegen sowie Geburtstagskind Adrian Rüther mit einem hart umkämpften Sieg im Matchtiebreak eine 4:2-Führung rausholen konnten, sah es trotzdem für die Doppel gut aus, und dort konnten Stefan Lumpp/Adrian Rüther und Jürgen Weber/Andreas Faltusz den Gesamtsieg sichern.
Nächste Woche haben die Herren 40 den TC Völkersbach bei uns auf der Anlage zu Gast, der vor allem vorne sehr stark einzuschätzen ist, so daß wir uns auch hier sicher wieder auf spannende Matches einstellen können.

Junioren U12 – TC Bischweier

6 hochmotivierte U-12-Spieler trafen sich vergangenen Sonntag zum Nachbarschaftsduell gegen den TC Bischweier. Alle vier Einzel konnten zeitgleich gestartet werden. Schnell entwickelte sich ein fulminanter Schlagabtausch, in dem unsere Spieler ihre ganze Leidenschaft in das Spiel warfen. Der an 2 gemeldete Julian Baumstark kämpfte äußerst tapfer, musste sich aber mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben. An 3 blieb Miguel Zipfel "cool" wie ein Eisbär und versuchte alles. Nach sehr starker Gegenwehr stand es 3:6 und 2:6 für seinen Gegner. Michael Gersinska wurde an 1 im ersten Satz von seinem Gegner überrollt. Allerdings gelang es ihm, im 2. Satz zurückzuschlagen, sodass ein Matchtiebreak die Entscheidung bringen musste. Hier entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der von Michael zu einem positiven Ende geführt werden konnte: 1:6, 6:2, 10:8. Auch bei unserer Nr. 4 musste der Matchtiebreak die Entscheidung bringen. Alem Avdic konnte den 1. Satz für sich entscheiden, musste aber

leider den 2. Satz abgeben. Sein Gegner hatte in der "Verlängerung" das bessere Ende für sich. 6:4, 0:6 und 5:10 lautete das Ergebnis. Als sich alle Beteiligte bereits auf die Doppel eingestellt hatten, kam der große Regen über Muggensturm und sorgte für die Unbespielbarkeit der Plätze. Mehrere Telefonate ergaben, dass die Anlage des TC Bischweier von Niederschlägen verschont blieb, sodass beide Mannschaften für die abschließenden Doppel kurzerhand in unser Nachbardorf umzogen. Allerdings traf im Verlauf der Doppel auch dort ein weiteres Gewitter ein. Beide Doppel gingen schließlich verloren. Michael und Jendrik Stüdle konnten, bedingt durch die Regenunterbrechung Ihre Satzführung nicht behaupten und verloren im Matchtiebreak 6:4, 4:6 und 4:10. Julian und Philip Stüdle boten beste Unterhaltung, leider ebenfalls mit dem besseren Ende für Bischweier: 3:6 und 0:6. Endstand: 1:5 für Bischweier

Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen, nun wieder in heimischen Gefilden, waren sich alle Akteure einig, dass sie mächtig viel Spass hatten und viel hinzu gelernt haben.

Juniorinnen U 18 – Post Südstadt Karlsruhe (PSK) 4:2

Am vergangenen Freitag kämpften Dulce, Tamara, Xenia und Celina beim PSK bei äußerst widrigen Tennisbedingungen nicht nur gegen ihre Gegnerinnen sondern auch gegen den Wind, die immer schwerer werdenden Bälle und den glitschigen Boden. Schließlich konnten Dulce und Xenia ihre Einzel gewinnen und beim Stand von 2:2 mussten die Doppel die Entscheidung bringen.

Hier spielten Dulce und Celina das erste Doppel und Tamara mit Xenia im Zweiten. In gewohnter Manier spielten sich Dulce und Celina souverän zum Sieg. Tamara und Xenia machten es spannend und ließen die Zuschauer leiden, bis sie schließlich kurz vor Einbruch der Dunkelheit beide Sätze denkbar knapp mit 7:6 gewonnen hatten.

Glückwunsch zum verdienten Sieg!